Fachschaft Mathematik/Informatik

you do not see anything!
OPEN
Es ist offen. We are open.
Komm vorbei! Drop by!

Herzlich Willkommen

Welcome

Ihr befindet euch auf den offiziellen Seiten des Fachschaftsrates Mathematik Informatik der Universität Paderborn. Wir sind eine studentische Vereinigung, die alle (auch zukünftige) Studierenden der Fächer Mathematik und Informatik (Bachelor, Master und Lehramt SII/GyGe, BK) bei ihrem Studium unterstützt.

You are on the official pages of the student council for math and computer science students at the University of Paderborn. We are a student association that supports all (also future) students in the math and computer science programs (Bachelor, Master and teaching degree for secondary schools).

Letzte Meldungen

Recent News

Umfrage zu Persönlichkeitseigenschaften und überfachlichen Kompetenzen

18 Feb 2019 18 Feb 2019

Ein Kommilitone untersucht in seiner Masterarbeit, ob es einen Zusammenhang zwischen Persönlichkeitseigenschaften und überfachlichen Kompetenzen gibt. Dazu muss er möglichst viele Studierende befragen, um einen vernünftigen Datensatz für die Arbeit zu erhalten. Andernfalls kann es sein, dass die erhobenen Daten nicht aussagekräftig genug sind. Die Umfrage erfolgt online und dauert ca. 20 Minuten:

https://ww2.unipark.de/uc/masterarbeit_big5_kompetenzen/

Neue Webseite

New Website

06 Feb 2019 06 Feb 2019

Seit geraumer Zeit basteln wir im Hintergrund an einer neuen Webseite und heute tritt der größte Teil in Effekt. Der wichtigste Unterschied liegt jedoch nicht im Design (welches auch nicht final ist und sich mit der Zeit noch ändern wird).

Die alte Seite lief auf Typo3, welches uns so manches Kopfzerbrechen bereitete. Viel Arbeit ist damals in die Entwicklung von Typo3 Erweiterungen gefloßen und die Administration ist kein Zuckerschlecken. (Allerdings: solange nichts geändert wurde lief es.)

Warum also von Typo3 weggehen?

Der zentrale Grund ist die hohe Einarbeitungshürde bei Administration und Weiterentwicklung des Systems. Schon allein die Portierung der Erweiterungen zu neuen Typo3 Versionen ist nicht so einfach, wenn man nicht sowieso schon drin steckt. Deshalb haben wir uns entschieden ein andere Lösung auf Basis von statisch generierten Webseiten zu verwenden. Dabei werden die Hauptinhalte zu statischen Webseiten generiert (durch Jekyll) und dynamische Inhalte werden vorgeneriert und eingebettet. Interaktive Inhalte laufen entweder im Browser ab oder kommen durch separate Webapplikationen hinzu. Wir hoffen dadurch zusätzliche Funktionen flexibler hinzufügen und ersetzen zu können. Wie gut das in Zukunft funktioniert werden wir sehen, es sind auch noch nicht alle wichtigen Teile umgesetzt.

Wir hoffen es wird nicht all zu holprig und wünschen eine erfolgreiche vorlesungsfreie Zeit.

For some time now we are tinkering with a new website und today a large part goes into effect. The most important part, however, is not the design (that is also not final and will change in the near future).

The old site was running on Typo3 that gave us some head ache. A lot of time was spent into development of Typo3 extensions and the administration is also no walk in the park. (However, if nothing was touched it kept on running.)

So why leave Typo3?

The most important reason is the high barrier for starters to administer and develop the system. Alone porting of existing extensions to new Typo3 versions is not easy if you are not already familiar with the deep internals of the software. Therefore we decided to use a different solution based on statically generated webpages. The main content is converted into static pages (using Jekyll) and dynamic content is pregenerated and embedded. Interactive content runs in the browser or is added using separate web applications. This way we hope to become more flexible when it comes to additional features or redevelopments. The future will tell how good this will work, also there are still some parts missing.

We hope it won’t be too bumpy and wish you the best for the lecture free season.

Vortragsreihe zu Datenstrukturen und Graphen-Algorithmen an der UPB

14 Jan 2019 14 Jan 2019

Professor Surender Baswana von der Universität Kanpur ist für 18 Monate als Humboldt-Fellow an der Universität Paderborn. Um sich vorzustellen, hält er in den nächsten Wochen jeweils Freitags einen Vortrag. Im Einzelnen

Freitag, 18.01.2019 - Dynamic Graph Algorithms I

Abstract: In this talk we shall discuss the model of dynamic graph algorithms. We shall also discuss the current state of the art for some well known problems in this area. We shall also discuss a few simple dynamic algorithms. We shall also discuss a few open problems in this area.

Freitag, 25.01.2019 - Dynamic Graph Algorithms II

Abstract: In this talk we shall discuss a randomized algorithm for maintaining connectivity in an undirected graph with poly-logarithmic update and query time. This result by Henzinger and King [J. ACM 46(4): 502-516 (1999)] is a milestone in the area of dynamic graph algorithms. This result also demonstrates the power of randomization in the area of dynamic graph algorithms.

Freitag, 01.02.2019 - Dynamic Graph Algorithms III

Abstract: Depth First Search (DFS) is a fundamental technique to traverse a graph and is used for solving a variety of graph problems. A DFS traversal produces a rooted tree called a DFS tree. In this talk we shall discuss the dynamic algorithms for maintaining a DFS tree. We shall also discuss a few open problems on dynamic DFS.

Die Vorträge werden jeweils Freitags, 13.00 Uhr, in Raum F1.110 stattfinden.

Tag der Lehre an der UPB

07 Jan 2019 07 Jan 2019

Am 15.01.2019 findet an der Universität Paderborn wieder der Tag der Lehre statt. Das Motto dieses Jahr lautet “ENTER HERE -> Studierfähigkeit in der Studieneingangsphase fördern”. Eine Übersicht findet ihr hier. Die Veranstaltung richtet sich auch an Studierende, die sich auch einbringen können. Das Programm ist hier verlinkt. Ein Anmeldung ist nötig, hier könnt ihr euch bis zum 11.01.2019 anmelden.

Scientific Working - Vortragsreihe

07 Jan 2019 07 Jan 2019

Im Rahmen der Vortragsreihe Scientific Working bieten Die Matiker e.V. - die Freundinnen und Freunde der Mathematik und Informatik an der Universität Paderborn - im Januar zwei Vorträge an:

  • How to write a Bachelor’s or Master’s thesis am 10.01.19, Hörsaal D2, Harald Selke
  • Presentations without boring the audience am 17.01.19, Hörsaal O2, Holger Karl

jeweils um 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es lohnen sich auf jeden Fall beide Vorträge!