Fachschaft Mathematik/Informatik

Fachschaft Mathe/Info


Wegen Coronaregeln aktuell geschlossen. Because of corona rules currently closed.

Studienverlauf des Informatik Studiums

Um den Bachelor-Studiengang Informatik zu absolvieren müssen eine Reihe von Leistungen erbracht werden. Dazu gehört der Abschluss von Veranstaltungen verschiedener Bereiche der Informatik und eines Nebenfaches, sowie die Anfertigung einer Bachelor-Arbeit. Alle Leistungen sind einem sogenannten Modul zugeordnet, von welchen die meisten wiederum zu einem Bereich gehören.

Die Informatik an der Uni Paderborn teilt sich in 4 Bereiche plus Mathematik auf:

     Softwaretechnik

     Computersysteme

     Algorithmen und Komplexität

     Daten und Wissen

     Mathematik für Informatiker (ohne Nebenfach Mathematik)

Nachfolgend ist eine bespielhafter Studienverlauf dargestellt, der ein 6 Semester langes Studium vorsieht.

Sem.Erster Studienabschnitt
1. GP
GPS
MOD Ana SG
2. SE
DBS
DuA DT LinA
3. SWTPra BuK RA Sto NF
4. GNS AuK WP SSSP
Nach 4. optional: Auslandssemester oder Berufspraktische Phase
Sem. Zweiter Studienabschnitt
5. SWT WP ITS
CoSy WP
Prose­minar NF
6. Bachelor-Arbeit
Arbeits­planung
Durch­führung
DuW WP WP Vertiefung

Alle Leistungen müssen erfüllt werden, die Reihenfolge jedoch ist nur bedingt fest vorgegeben. Allerdings empfiehlt es sich aufgrund von inhaltlichen Abhängigkeiten und formalen Vorgaben die Informatik-Veranstaltungen der ersten 4 Semester in der im beispielhaften Plan dargestellten Anordnung zu belegen. Diese gehören zu den Pflichtveranstaltungen.

Im zweiten Studienabschnitt müssen in jedem Bereich (außer Mathematik) eine Veranstaltung absolviert werden (oben bezeichnet als Wahlpflicht / WP), sowie in einem Bereich eine Vertiefungsveranstaltung. Diese kann man jedoch aus einer Reihe von möglichen Angeboten auswählen.

Die Semester-Abgrenzung zwischen erstem und zweitem Studienabschnitt ist nicht ganz trennscharf: Die Vorlesung IT-Sicherheit (ITS), oben im fünften Semester, gehört inhaltlich noch zu den Pflichtveranstaltungen des ersten Studienabschnitts, während die erste Wahlpflicht-Veranstaltung (hier im Bereich AuK) bereits im vierten Semester vorgeschlagen wird.

Informationen zum Nebenfach und dem Studium-Generale finden sich hier.

Prüfungsordnung und Modulhandbuch

Die Prüfungsordnung regelt die Modalitäten unter welchen die Prüfungen im Studiengang abgelegt werden. Das Modulhandbuch beinhaltet Beschreibungen zu allen abzuschließenden Modulen und den zugehörigen Veranstaltungen. Beide Dokumente beschreiben den Inhalt und die Bedingungen des Studienganges und sollten von allen Studierenden gelesen werden. Zu finden sind diese auf den Seiten des Instituts.

ECTS-Punkte

Der Aufwand, welcher mit einer Leistung verbunden ist, wird nach einem europäischen Standard namens “European Credit Transfer and Accumulation System” in ECTS-Punkten angegeben. Ein Punkt entpricht 30 Stunden Arbeit. Ein Semester mit 30 ECTS-Punkten entspricht 40h Arbeit pro Woche während des ganzen Semesters.

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit gibt vor wie lange das Studium eines Vollzeitstudierenden in etwa dauern sollte. Diese Zeit ist jedoch keine zu erfüllende Vorgabe und keinesfalls ein Durchschnittswert. Wichtig ist die Regelstudienzeit eines Studienganges für die Berechnung der Bezugsdauer von BAföG-Geldern. Die Regelstudienzeit für den Studiengang Bachelor Informatik an der Uni Paderborn beträgt 6 Semester.

Semesterplanung

Für die Planung eures nächsten Semesters könnt ihr neben dem Modulhandbuch auch das inoffizielle Stundenplanungstool PAULa nutzen.

Notenberechnung im B.Sc. Informatik

Da die Berechnung der Endnote im Bachelor Informatik sich relativ kompliziert gestaltet, könnt ihr diese auf Google Docs zu findende Tabelle zur Hilfe nehmen. Grundlage bildet die ab dem WS 17/18 gültige Bachelor-Prüfungsordnung, § 19.